Team
 

Das pädagogische Team

Es gibt keine Kita-Leitung in einer Person. Das Pädagogische Team übernimmt gemeinsam und gleichberechtigt Leitungsfunktionen in Koordination mit dem Leitungsteam. Es ist gemeinsam verantwortlich für die pädagogische Arbeit im Tagesablauf und Jahresgeschehen. Zusätzlich gehört jedes Teammitglied-gemeinsam mit Mitgliedern des Vorstands und der Verwaltung- einer Arbeitsgruppe an, welche sich für einzelne Bereiche insbesondere verantwortlich zeigt. Derzeit bestehen folgende Teams: Hauswirtschaft (Ernährung, Kochen, Reinigung), Kooperation mit Stadt und Ämtern, Personal (Bewerbungsverfahren und Neueinstellungen) und Finanzen (Erstellen und Überprüfen des Finanzplans, Neuanschaffungen).

Das pädagogische Personal der Kita setzt sich zeitlich so zusammen, dass in der Kernzeit zwei Personen pro Gruppe anwesend sind.
Die offene Arbeit im Haus gibt den Kindern die Möglichkeit ihre Ansprechpartner frei zu wählen. Das Team besteht zurzeit aus sieben pädagogischen Fachkräften in der Kita und vier pädagogischen Fachkräften in der Krippe.
Zur Zeit wird das Team durch eine Sozialassistentin/einen Sozialassistenten ergänzt, der/die als Praktikant/in außerhalb der Ferien eingesetzt wird.

Bei Urlaub oder Krankheit vertreten sich alle gegenseitig, auch Gruppen übergreifend. Für längerfristige Vertretung wird eine „Springkraft“ eingesetzt.
Das Ziel ist eine Betreuung der Kinder durch weibliche und männliche Bezugspersonen in beiden Gruppen, paritätisch besetzt.
Das Team legt Wert darauf, sich zu bewegen, fortzubilden und weiterzuentwickeln.
Die Planung der pädagogischen Arbeit, sowie Fallbesprechungen und die Vorbereitung von Elterngesprächen erfolgt in der gemeinsamen Teamzeit Mittwochnachmittags von 15-19 Uhr.

Unsere Verwaltungskraft ist verantwortlich für die Buchhaltung,Kontaktpflege, allgemeine Büroarbeiten und bildet die Schnittstelle zwischen allen Mitarbeitern, dem Vorstand und den Eltern.

Außerdem werden wir durch unsere beiden Hauswirtschaftskräfte verstärkt, deren Aufgabenbereich sich rund um die Küche dreht. Beispielsweise bereiten sie das Mittagessen für die Krippenkinder täglich frisch zu, erwärmen das von den Eltern gekochte Essen für die Kitakinder, decken die Tische ein und bereiten die Rohkostteller vor.

Das Putzen der Räume wird durch eine Reinigungskraft und im Vertretungsfall von einer Reinigungsfirma vorgenommen.
 

Mittwochs zwischen 15:00 und 19:00 Uhr

  • Das pädagogische Team setzt sich zusammen und plant die Angebote, der nächsten Woche/n, soweit das längerfristig notwendig ist. Z. B. Kinderbesuche, Ausflüge, Freizeit bedürfen einer Vorbereitungszeit schon allein wegen der Fahrdienste.
  • Die einzelnen Kinder, Problematiken, Highlights, Veränderungen werden besprochen und für alle transparent dargestellt, Beobachtungen liegen zugrunde.
  • Elterngespräche werden vorbereitet.
  • Projekte besprochen und vorbereitet.
  • Veränderungen werden durchdacht und machbar gemacht.
  • Die Dienstpläne müssen von Zeit zu Zeit – wegen Urlaub und Ferienzeiten langfristig, wegen Krankheiten kurzfristig zurechtgerückt werden.
  • Einkäufe, notwendige Anschaffungen werden im Team besprochen.
  • Teilnahme an regelmäßiger Supervision.
  • Vorbereitung des verwaltenden Leitungsteams, Sammlung Punkte für das Leitungsteam und für Elternabende.
  • Teilnahme am Leitungsteam ca. alle 6 Wochen mittwochs abends im Anschluss.

Um die Qualität der pädagogischen Arbeit zu evaluieren sind ebenfalls notwendig:

Pädagogische Tage:
2 mal 2 Tage am Stück vorzugsweise Anfang des Jahres und vor Beginn des neuen Kindergartenjahres für mittelbare pädagogische Arbeiten als Team

  • Möglichkeit für gemeinsame Strukturgebung für Tagesablauf, Raumnutzung, Materialeinsatz, Personalverteilung, Dienstzeitplanung,
  • Teilnahme an Fachberatung auch im Haus
  • Kooperation mit anderen Trägern/ Einrichtungen und Schulen
  • Gemeinsame Fort- und Weiterbildung

Leitungsaufgaben,
da gleichberechtigte Teamleitung: (bis 60 Plätze ohne möglich)

  • Umsetzung des Bildungsauftrages, Konzeptsicherung und Konzeptdurchführung
  • Elternberatung (Eltern fragen das pädagogische Team)
  • Kinderschutzaufgaben
  • Belegungsplanung (Interessentenliste)
  • Übergang Vorschulis – Schulis – externe fachliche Auseinandersetzung
  • Zusammenarbeit mit dem Träger  (L-Team)
  • Mitverantwortung für betriebswirtschaftliche Aufgaben – Handkasse/ Freizeitkasse: Buchhaltung und Finanzplan

Aufgaben

  • Es gibt regelmäßige, organisatorische und verwaltende Aufgaben im Tagesablauf.
  • Es gibt auch sporadische Aufgaben dieser Art im Jahresablauf.
  • Und es gibt Aufgaben, die nur außer Haus nach der Dienstzeit bzw. Öffnungszeit stattfinden und zu Überstunden führen können.
  • Die Aufgaben sind nach Fähigkeiten und Interessen im Team verteilt.

Der gelebte Alltag erfordert ständige Kommunikation und Auseinandersetzung untereinander, mit den Kindern und mit den Eltern und dem Vorstand des Trägervereins Eltern-Kind-Initiative e.V.

Die Lebenssituation der Kinder und ihre unterschiedlichen Interessen bestimmen die Themen und geben die Orientierung für das Alltagsgeschehen = eine intensive Kommunikation mit den Eltern ist die erfolgreiche Basis für die pädagogische Arbeit.

Bezugspersonen

Das pädagogische Personal der Kita setzt sich zeitlich so zusammen, dass in der Stammzeit 2 Personen pro Gruppe anwesend sind (siehe auch „Das pädagogische Team“). Die offene Arbeit im Haus lässt auch Offenheit für die Ansprechpartner zu. Es sind zur Zeit sechs pädagogische Fachkräfte.

Die Schulkinder haben eine Hauptansprechpartnerin für Essen, Hausaufgaben und Schuli-Aktionen, ordnen sich aber auch ihrer Familiengruppe zu.

Ergänzt werden kann das Team durch eine/einen Sozialassisten/in, die als Praktikant/in außerhalb der Ferien eingesetzt wird.

Bei Urlaub oder Krankheit vertreten sich alle gegenseitig auch Gruppen übergreifend. Für längerfristige Vertretung wird eine Springkraft eingesetzt.
Das Ziel ist eine Betreuung der Kinder durch weibliche und männliche Bezugspersonen in beiden Gruppen, paritätisch besetzt.

Für Küche, Haushalt und anfallende kleinere Reparaturarbeiten ist seit Anfang 2011 ist eine Hauswirtschaftshilfe zuständig.