Aufnahme und Beiträge
 

Die derzeit gültigen Aufnahmekriterien sind:

  • Wie passt das Kind in die Gruppe?
  • Alter und Geschlecht
  • Elternengagement
  • soziale Gesichtspunkte

Vor Aufnahme des Kindes in die Kita finden Elterngespräche in Form von Infoveranstaltungen und Einzelgesprächen statt, an denen Bezugspersonen und Elternvertreter/Innen teilnehmen.

Der monatliche Kita-Beitrag ist gestaffelt und beträgt:

Für „Unter - 3 - Jährige“: 250,00 €
Für Kindergartenkinder: 190,00 €

Für gleichzeitige Geschwisterkinder verringert sich der entsprechende Beitrag um 10,00 €.
Der Beitrag ist im Voraus, spätestens bis zum 10ten des gültigen Monats fällig und auf folgendes Konto zu überweisen:

Kontonummer:               110 09 65
Bankleitzahl:                 506 521 24
Sparkasse Langen-Seligenstadt

Für die Bevorratung der Grundnahrungsmittel, den Einkauf des Frühstückes und des Nachtisches wird ein monatlicher Betrag auf ein separates Konto eingezahlt.

Der monatliche Essensbeitrag beträgt zurzeit:

Für jedes Kind:  25,00 €

Im Rahmen des zentralen Bio-Lebensmitteleinkaufs werden alle für Frühstück, Rohkost und Nachmittagssnack benötigten Lebensmittel eingekauft. Die Höhe des Essensbeitrags wird jährlich überprüft und dem tatsächlichen Bedarf angepasst, also ggf. gesenkt oder erhöht.

Der Essensbeitrag ist im Voraus, spätestens bis zum 10. des laufenden Monats fällig und auf folgendes Konto zu überweisen:

Konto:      112 58 48
BLZ:         506 521 24
Sparkasse Langen-Seligenstadt

 

Zusätzlich zu dem Monatsbeitrag werden Leistungen in Form von Elternarbeit erwartet.

Bei Neuaufnahmen ist eine einmalige Gebühr in Höhe eines Monatsbeitrags zu zahlen. Diese Gebühr ist für bereits geleistete Elternarbeit in und um die Einrichtung sowie für Rücklagen bestimmt (nicht Geschwisterkind).

Die finanziellen Regelungen müssen so streng sein, weil unsere Einrichtung durch einen so genannten „armen“ Träger, der Eltern-Kind-Initiative e.V. getragen wird und sich hauptsächlich aus den Beiträgen und öffentlichen Mitteln finanziert. Jeder Euro ist wichtig. Der Haushalt ist - auch mit Rücksicht auf die Elternbeiträge - sehr knapp kalkuliert.

Ein Abrechnungsjahr in der „Wilden 13“ beginnt am 1. September und endet am 31. August des folgenden Jahres (im Falle der Wiedereinführung der Hortbetreuung: Für Schulkinder dauert das Abrechnungsjahr bis Schuljahresende).